«Dä Samichlaus isch cho»

Samstag, 8. Dezember 2018

Der Familienverein Kidolino Zuzwil und die FMG Züberwangen/Weieren luden am Samstag, 8. Dezember zum Samichlausbesuch ins Pfarreiheim, Züberwangen. Auf einem kurzen Rundgang stieg die Vorfreude auf den Samichlaus. Mit funkelnden Augen trugen die Kinder anschliessend ihre Versli vor. Zur Belohnung gab es ein prall gefülltes Samichlaus-Säckli. Bei Wienerli und Brot sowie feinem Punsch und Glühwein klang der Anlass für Gross und Klein gemütlich aus.

 

Kidolino gemeinsam

Impressionen


«Verschreckjäger» Marius von der Jagdkapelle beim Kidolino

Mittwoch, 24. Oktober 2018


Marius von der Jagdkapelle tritt auch als Solokünstler, alias Marius der «Verschreckjäger», auf. So auch am Mittwochnachmittag, 24. Oktober in Zuzwil. Der Familienverein Kidolino lud zum Kinderkonzert ins Pfarreiheim ein.

Wenn Marius (Marius Tschirky – Gesang, Gitarre, Fusstrommel) alleine kommt ist er ein wenig scheuer als sonst im Kreise seiner Jagdkapelle. Damit er sich nicht zu alleine fühlt, ist er auf die Mitarbeit der Kinder im Publikum angewiesen. Er ist es sich gewohnt, umringt zu sein von musizierenden Jägern. Darum holt er öfters einmal «Ersatzjäger» auf die Bühne. So geschehen auch in Zuzwil im gut gefüllten Saal im Pfarreiheim, als er nicht nur die Kinder zum Strahlen, sondern auch die Eltern zum Schmunzeln und Mitschunkeln brachte. Sicher ist, dass Marius nach kurzer Zeit seine Scheu verloren hat und schlicht jeden kleinen und grossen Zuhörer im Saal mit seinen mitreissenden Liedern nicht nur «verschreckt», sondern auch verzaubert hat – die Stimmung war super!

Wie im Flug war die Zeit vergangen und der Verschreckjäger-Spass schon wieder vorbei. Nach dem gelungenen Auftritt lud die Kidolino-Kaffeestube mit feinen Snacks zum Verweilen ein, wobei der Stand mit den selbst gebackenen Leckereien mindestens ebenso stark belagert wurde wie Marius an seiner CD-Verkaufstheke. Er stand dann auch den  kleinen und grossen Fans für Autogramme und Fotos gerne und bereitwillig zur Verfügung. Ein rundum gelungener Nachmittag, welcher sicher allen Besuchern in bester Erinnerung bleiben wird.

Kidolino gemeinsam

Impressionen


Kidolino zu Besuch im «Kispi»

Dienstag, 19. Juni 2018


Faszination Kinderspital: Wie ensteht ein Röntgenbild, was machen ein Arzt oder eine Krankenschwester, wofür braucht es Spritzen, wie wird ein gebrochener Finger eingegipst, wie bequem ist ein Spitalbett und wie riecht eigentlich die «Schlafluft», die man einatmen muss, damit man während einer Operation keine Schmerzen verspürt? Wenn es ums Spital geht, haben Kinder viele Fragen. Kindgerechte Antworten und Erklärungen, aber auch praktisch-spielerischen Anschauungsunterricht erhielten die wissensdurstigen Kinder und interessierten Eltern des Zuzwiler Familienvereins «Kidolino gemeinsam», als sie kürzlich das Kinderspital St.Gallen besuchten. Auf einem spannenden Rundgang konnten die kleinen und grossen Teilnehmenden einen Blick hinter die «Kispi»-Kulissen werfen und dabei nicht nur einen Operationssaal oder ein Patientenzimmer besichtigen, sondern auch ganz, ganz viele Fragen stellen, die von den Spitalmitarbeitenden allesamt ebenso geduldig wie kompetent beantwortet wurden. Der Ausflug in das Kinderspital St.Gallen war ein voller Erfolg – der Anlass wir den Kidolino-Kids sicher noch lange in bester Erinnerung bleiben.

 

Kidolino gemeinsam

Impressionen


«De Ries Oli und s’Drachenei» und seine Freunde zu Gast
beim Familienverein Kidolino

Mittwoch, 30. Mai, Pfarreiheim Zuzwil

 

Ende Mai lud der Familienverein Kidolino zum Kasperlitheater ins Pfarreiheim in Zuzwil ein. Bettina Leibundgut alias BuBu begeisterte mit ihren liebevoll gestalteten Kasperlifiguren Gross und Klein.

Einmal mehr gab es zwei tolle Kasperligeschichten am 30. Mai im Pfarreiheim Zuzwil zu sehen und zu hören. Frau Leibundgut vom Theater BuBu entführte die grosse Kinderschar ins Drachenland mit dem Stück «De Ries Oli und s’Drachenei». Frisch gestärkt mit feinen Leckereien vom Buffet ging es nach der Pause – welche der sommerlichen Temperaturen wegen draussen zum Picknick im Gras einlud – mit dem zweiten Kasperlistück «de chranki Holzhacker und s’Krokodil» weiter. Es war ein abenteuerlicher Nachmittag mit vielen fröhlichen Kindergesichtern!


Besichtigung Feuerwehr Zuzwil

Samstag, 5. Mai, Feuerwehrdepot Zuzwil

 

Die Feuerwehr Zuzwil öffnete die Tore für alle kleinen und grossen Feuerwehr-Interessierte. Es machte riesig Spass, die verschiedenen Fahrzeuge zu erkunden, das Depot zu besichtigen, sich als Feuerwehr-Frauen und -Männer zu verkleiden und mit Wasser zu spritzen und nicht zuletzt vom Hubretter aus einen Blick aus luftiger Höhe zu geniessen. Die Zeit verging wie im Flug an diesem äusserst erlebnisreichen Vormittag!

 

Impressionen


Besichtigung REGA-Hauptsitz

Freitag, 20. April, Zürich-Kloten

 

Am letzten Tag der Frühlingsferien stand die Besichtigung des Hauptsitzes der Rega am Flughafen Zürich-Kloten auf dem Programm. Es gab viel zu entdecken – vom Hangar mit Ambulanzjet über den Helikopter in der Wartung bis zur Einsatzzentrale. Auch bei der Präsentations des Rega-Films sowie beim Lösen eines Rätsels über die Rega waren die kleinen und grossen Besucher voll dabei. Der Blick hinter die Kulissen der Schweizerischen Rettungsflugwacht war sehr spannend und lehrreich.

 

Impressionen


6. Hauptversammlung

Donnerstag, 1. März, Restaurant Kreuz Zuzwil


Der Familienverein Kidolino darf auf ein spannendes und erfolgreiches Vereinsjahr zurückblicken. Nach jahrelanger Tätigkeit im Vorstand wurde Cecile Kerschbaumer verabschiedet und mit einem Präsent für Ihren Einsatz herzlich gedankt! Nach dem offiziellen Teil durften wir drei Vorstandsfrauen der Ludothek Sproochbrugg begrüssen, welche uns zum einen die Ludothek selber und zum anderen interessante Kinderspiele vorstellten.

 


Kinderfasnacht

Mittwoch, 7. Februar, Pfarreiheim Zuzwil


Viele kleine und grosse Besucherinnen und Besucher feierten zusammen einen närrischen Nachmittag. Das Motto war «rund um die Welt».

 

Impressionen


«Dä Samichlaus isch cho»

Samstag, 2. Dezember 2017, Bildstöckli Züberwangen


Auf einem kurzen Weg mit Laternen beleuchtet stieg die Vorfreude auf den Samichlaus. Mit funkelnden Augen trugen rund 50 Kinder ihr Versli vor. Zur Belohnung gab es ein prall gefülltes Samichlaus-Säckli. Bei Wienerli und Brot sowie feinem Punsch und Glühwein klang der Anlass für Gross und Klein gemütlich aus.

 


Ein «clowntastischer» Nachmittag mit Mili & Märi

Samstag, 28. Oktober 2017


Ende Oktober lud der Familienverein Kidolino zum Kinderkonzert «Ma ma Mili» ins Pfarreiheim in Zuzwil. Mirta Ammann alias Mili und Marianne Burgos alias Märi begeisterten Gross und Klein.

 

Velo fahre, Hütte baue, Balle spiele, Hauptsach Fründe – in ihren Liedern besangen Mili und Märi den fröhlichen und ausgelassenen Kinderalltag, wobei sie sich bisweilen auch einen augenzwinkernden Gruss in Richtung Erwachsene nicht verkneifen konnten: Wenn die beiden etwa das «Gurkt mi a»-Lied oder den «Immer muess ich»-Song anstimmten, die von den kleinen Nöten der Kids respektive von den tagtäglichen Pflichten und Zwängen berichtet, war bestens zu spüren, dass Mili und Märi zwar schon gross sind, das Kindliche im Herzen aber bewahrt haben... Mit mitreissenden Melodien und eingängigen Texten, mehr noch aber mit ihrer aufgestellten und quirligen Art schafften es die beiden Clowns schnell, die Distanz von der Bühne zum Publikum im Saal zu überbrücken und den Funken überspringen zu lassen: Die Kinder (und notabene auch einige Mamis und Papis) sangen, schunkelten und tanzten im Pfarreiheim Zuzwil mit, wenn es um rosarote Säuli, Kinderträume oder, pardon, das «Furzlied» ging.

 

 

Wie im Flug war die Zeit vergangen und der Clown-Spass schon wieder vorbei, sodass Mili und Märi «Adios, adjö und tschau» sagen mussten – natürlich wiederum in Form eines fröhlichen Liedes. Nach dem gelungenen Auftritt lud die Kidolino-Kaffeestube mit feinen Snacks zum Verweilen ein, wobei der Stand mit den selbst gebackenen Leckereien mindestens ebenso stark belagert wurde wie die beiden Clon-Damen, die ihren kleinen und grossen Fans für Autogramme und Fotos gerne und bereitwillig zur Verfügung standen.

 

Kidolino gemeinsam

Impressionen


«s’Gschpängschtli Hii-Pii» und seine Freunde zu Gast
beim Familienverein Kidolino

Mittwoch, 17. Mai 2017


Mitte Mai lud der Familienverein Kidolino zum Kasperlitheater ins Pfarreiheim in Zuzwil. Bettina Leibundgut alias BuBu begeisterte mit ihren liebevoll gestalteten Kasperlifiguren Gross und Klein.

Schon die erste Geschichte «s’Gschpängschtli Hii-Pii und die chli Sophie» liess alle in eine Fantasiewelt eintauchen. Der Kasperli hilft darin einem kleinen Fuchs, der fürchterlich in der Klemme steckt. Und auch das Gespenst, welches im Wald für viel Unruhe sorgt und Schabernack treibt, liess die Kinderaugen strahlen. Frisch gestärkt mit feinen Leckereien vom Buffet ging es nach der Pause – welche der milden Temperaturen wegen draussen zum Picknick im Gras einlud – mit dem zweiten Stück «de Räuber Klaudiwau und s’Chrütterfraueli» weiter. Der Kasperli möchte das Chrüterfraueli im Wald besuchen. Unterwegs befreit er einen Maulwurf aus einer Tierfalle. Hat der Räuber die Falle aufgestellt?  Und kann es der kleine Zipfelmützenträger mit dem finsteren Bösewicht aufnehmen? Er kann – nicht nur wegen seiner gewitzten und schlauen Art, sondern auch weil ihn gegen 100 Kinderkehlen lautstark unterstützten. Es war ein abenteuerlicher Nachmittag mit vielen lachenden Kindergesichtern!

 

Kidolino gemeinsam

Impressionen


Familienverein «Kidolino» zu Besuch im Kinderspital

Donnerstag, 13. April 2017


Wie funktioniert ein Kinderspital, wie sieht es hinter den Kulissen aus, was machen ein Kinderarzt oder eine Krankenschwester? Antworten auf diese Fragen und ganz viele spannende Einblicke erhielt eine wissensdurstige Kinderschar, als sie am Donnerstag vor Ostern zusammen mit ihren Eltern das Kinderspital St.Gallen besichtigten. Auf diesem Besuch, den der Zuzwiler Familienverein «Kidolino gemeinsam» organisiert hatte, konnten die Kinder einen Operationssaal besichtigen, spielerisch den eigenen Blutdruck messen oder den eigenen Finger eingipsen sowie ganz, ganz viele Fragen stellen, die von den Spitalmitarbeitenden allesamt ebenso geduldig wie kompetent beantwortet wurden. Der Besuch war ein voller Erfolg und wird den Kidolino-Kids sicher noch lange in bester Erinnerung bleiben.

 

Kidolino gemeinsam

Impressionen


Familienverein «Kidolino» lud zur Frühlingsbörse

Freitag und Samstag, 10./11. März 2017, Pfarreiheim Zuzwil

Eine vielfältige Auswahl an gebrauchten, gut erhaltenen Kinderkleidern, Schuhen etc. wurden am Freitag und Samstag, 10./11. März 2017, im katholischen Pfarreiheim in Zuzwil angeboten und fanden beim Publikum regen Anklang. Auch die Auslagen der Kinder – Spielsachen aller Art und Bücher, die die Nachwuchsverkäuferinnen und -verkäufer auf ihren Wolldecken ausgebreitet hatten – fanden grosse und kleine Interessenten. Weitere Informationen zum Familienverein Kidolino unter www.kidolino-gemeinsam.ch

 

Kidolino gemeinsam

Impressionen


Tierische «Special Guests» an der Kidolino-Kinderfasnacht

Mittwoch, 22. Feburar 2017, Pfarreiheim Zuzwil

Der Zuzwiler Familienverein «Kidolino gemeinsam» lud am vergangenen Mittwoch, 22. Februar 2017, einmal mehr zur beliebten Kinderfasnacht ins Pfarreiheim Zuzwil ein. Vom Zirkusdirektor bis zum flauschigen Zebra, von der Ballerina bis zum Clown – das Motto «Zirkus» bot Jung und Alt viel Freiraum für phantasievolle Kostüme und Maskierungen. Viele kleine und grosse Besucherinnen und Besucher feierten zusammen einen närrischen Nachmittag. Bestens gestärkt von der feinen Kaffee- und Kuchenbar liessen sie sich dabei von den «Special Guests», den beiden Animatorinnen Flixi und Flexi im Löwenkostüm, für Spiele und Tänze zur ausgelassenen Fasnachtsmusik mitreissen.

 

Kidolino gemeinsam

Impressionen


Anlass «Frühförderung in der Gemeinde Zuzwil»

Montag, 23. Januar 2017, Aula Züberwangen

Der Verein «Kidolino gemeinsam» war am Anlass der Gemeinde Zuzwil «Frühförderung» mit einem Stand vertreten und konnte sich so den Teilnehmenden vorstellen. Nach einem Einstiegsreferat durch Schulleiterin Cécile Hüppi gab's die Gelegenheit, Fragen zu stellen und vor Ort sämtliche Angebote in der Gemeinde Zuzwil kennen zu lernen.


Familienverein «Kidolino» lud zur Kinderbörse

Freitag und Samstag, 23./24. September 2016

Eine vielfältige Auswahl an gebrauchten, gut erhaltenen Kinderkleidern, Schuhen etc. wurden am Freitag und Samstag, 23./24. September 2016, im katholischen Pfarreiheim in Zuzwil angeboten und fanden beim Publikum regen Anklang. Auch die Auslagen der Kinder – Spielsachen aller Art und Bücher, die die Nachwuchsverkäuferinnen und -verkäufer auf ihren Wolldecken ausgebreitet hatten, fanden grosse und kleine Interessenten. Die nächste Kidolino-Kinderbörse, dann mit Sommerartikeln, ist bereits geplant – sie findet am 10. März 2017 statt.

Kidolino gemeinsam

Impressionen


«Mir gönd is Pfäfferland» – Liedermacher Bruno Hächler

begeisterte in Zuzwil

Mittwoch, 25. Mai 2016, im Pfarreiheim Zuzwil

Der Verein «Kidolino gemeinsam» lud am Mittwoch, 25. Mai zum ausgelassenen Familienkonzert ins Pfarreiheim Zuzwil ein. Rund 70 musik- und tanzbegeisterte kleine und grosse Besucherinnen und Besucher, hörten gebannt der Stimme und den Gitarrenklängen von Bruno Hächler. Mit seinen witzigen Ohrwürmern wie «Pfäfferland» oder «Maiechäfer flüg devo» verzauberte der Lieder­macher nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. Nach dem Konzert konnte an der Kaffee- und Kuchenbar wieder Energie getankt werden nach den kräfteraubenden Tanzeinlagen.

Kidolino gemeinsam

Impressionen

 


4. Hauptversammlung

Freitag, 18. März 2016, im Restaurant Kreuz, Zuzwil

 

Rund 20 Mitglieder des Familienvereins Kidolino, Zuzwil, versammelten sich zur Jahresversammlung.

Der Familienverein konnte auf viele spannende Anlässe zurückblicken: Kinderfasnacht, Open Sunday in der Turnhalle Zuzwil, Besuch bei der Polizei, Puppentheater, Sommeranlass im Wald, Zaubershow für die Mitglieder, Weihnachtsbasteln und Klausfeier.

Aus dem Vorstand mussten Präsidentin Sibylle Bühler, Susanne Huber und Nadja Portmann verabschiedet werden. Als Nachfolgerinnen stellten sich Isabelle Hauser, Franziska Ehret, Sandra Stauffer und Jessy Brägger zur Verfügung. Für die Wiederwahl erklärten sich Cecile Kerschbaumer und Ursula Meienhofer Schälle bereit. Alle wurden einstimmig gewählt. Ursula Meienhofer Schälle übernimmt das Amt der Präsidentin.

Als Revisorinnen sind Svea Johansson und Corinne Indermauer zurückgetreten. Ersetzt werden sie durch Susanne Metzler und Nicole Gschwend.

 

Ursula Meienhofer

(Wiler Zeitung vom Donnerstag, 31. März 2016)